Rechenschaftsbericht 2017

18.03.2018

Liebe Freundinnen und Freunde der Arbeiterwohlfahrt,

2017 ist Geschichte, und der Vorstand ist verpflichtet, Ihnen - den Mitgliedern - gegenüber Rechenschaft abzulegen. Wir tun das gerne. Denn wir sind sicher, sehr viel ehrenamtlich geleistet und dabei die AWO gut vertreten zu haben.

Das Grundgesetz und die Leitideen der AWO sind uns eine wichtige Richtschnur. Die rechtspopulistische Hetze gegen die Flüchtlingspolitik und Angriffe gegen Flüchtlinge haben uns betroffen gemacht. Wir haben deshalb am internationalen Tag gegen Rassismus alle Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu einem Kaffeetrinken im Bruno-Gemeindehaus eingeladen. Gut 30 Personen waren der Einladung gefolgt. Seit Ende des 2. Weltkrieges sind unter-schiedliche Gruppen nach Soest gekommen: Heimatvertriebene aus dem Osten, „Gastarbeiter“ aus Italien, Spanien und der Türkei, Deutsche aus Polen und Russland sowie Kriegsflücht-linge aus dem nahen und fernen Osten. Aus den verschiedenen Zuwanderergruppen hatten wir Menschen gefunden, die bereit waren, über ihr Schicksal zu berichten.

Ziel der Veranstaltung war, mehr Verständnis für die Zuwanderer zu erreichen nach dem Motto „Ein offenes Herz kennt keinen Rassismus“.

Da 75% unserer Mitglieder im Seniorenalter sind, stand die Seniorenarbeit weiter im Mittelpunkt unserer Arbeit. Eine wichtige Einrichtung ist dabei die städtische Begegnungsstätte Bergenthalpark, die wir seit 2001 erfolgreich betreuen.

Unter der Leitung von Petra Duling haben wir auch in 2017 ein großes Angebot für Senioren bereitgehalten und konnten im Laufe des Jahres fast 7000 Gäste bei den Veranstaltungen und Aktivitäten begrüßen. Unser Dank gilt besonders den ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen, ohne die wir das Haus nicht aufhalten und die zahlreichen Angebote machen könnten.

Außer in der Zeit vom 17. Juli bis 6. August und in den Weihnachtsferien war sie jede Woche von montags bis freitags von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet.

Jeden Montag ab 13.30 Uhr Treffen der AWO-Montagsgruppe.

Am 3. Dienstag im Monat um 15.00 Uhr „Singen mit Kurt“ und um 17.15 Uhr Arbeitskreis Reisen.

Das „Singen mit Kurt“ erfreut sich großer Beliebtheit. Es nehmen regelmäßig zwischen 10-15 Personen teil.

Auch beim Arbeitskreis „Reisen“ beteiligten sich in der Regel zwischen 15 und 20 Personen an der Auswahl der Reise- und Ausflugsziele sowie an der Programmplanung der Touren.

Am 2. und 4. Dienstag im Monat um 17.30 Arbeitskreis „Abnehmen mit Vernunft".

An den Treffen nahmen regelmäßig bis zu 6 Personen teil.

Am 1. Mittwoch im Monat um 14.30 Uhr „Spiel und Spaß mit Kindern der Kita „Mullewapp“.

Bei den Treffen wurde regelmäßig zuerst mit den Kindern etwas gebastelt, das Trudis Jeffke vorbereitet hatte. Nach einer Kaffeepause wurde noch etwas gespielt, gesungen und vorgelesen.

Am 2. Mittwoch im Monat um 15.00 Uhr Internet-Café betreut von Karl Duling und Herr Wiesenberger

Am 3. Mittwoch im Monat um 14.30 Uhr Bingo.

Das von Karl Duling betreute Gewinnspiel erfreut sich weiter großer Beliebtheit. Es nahmen im Schnitt 21Personen teil.

Am 4. Mittwoch im Monat um 14.30 Uhr Film-Café.

Die Verantwortung der Filmauswahl lag bei Karl Duling. Er wurde bei der Vorführung durch Franz Menzel unterstützt. Es kamen auch hier durchschnittlich 22 Personen zu den Filmnachmittagen.

Alle vierzehn Tage mittwochs von 17.00 bis 18.30 Uhr Gedächtnistraining II.

Jeden Donnerstag außer dem dritten 15.45 Uhr Gedächtnistraining I.

Am 1., 3. und ggf. 5. Freitag im Monat um 17.00 Uhr Treffen des AWO-Gesprächskreises „Frauen ab 50“.

Am 2. und 4. Freitag um 17.00 Uhr „Malen mit Heidelinde“.

das Walken fand im 2. Halbjahr mangels Teilnehmer/innen nicht statt.

 

Sonntagsessen im Bergenthalpark

Auch in 2017 haben wir wieder 5 Sonntagsessen angeboten: Grünkohlessen, Frühjahrsmenü, Spargelessen, Oktoberfest-Essen, Hubertus-Essen, an denen immer um die 30 Seniorinnen und Senioren teilnahmen.

 

Gruppen des AWO-Ortsvereins:

 

AWO-Montagsgruppe

An den Treffen nahmen zwischen 32 und 42 Personen teil. Höhepunkte waren die Karnevalsfeier am 27. Februar, der Ausflug zur Landesgartenschau in Bad Lippspringe am 10. August und die Adventsfeier am 11. Dezember.

 

Gesprächskreis „Frauen ab 50“

Bis zu den Sommerferien hat die Gruppe jeden Freitag etwas anderes unternommen. So stand u.a. eine Fahrt zur Ausstellung „Von Dürer bis van Gogh“ im Wallraff-Richartz-Museum in Köln, ein Stadtrundgang mit Monika Lüdemann zum Thema Reformation in Soest, eine Fahrradtour und zwei Theaterfahrten auf dem Programm. Im 2. Halbjahr wurde wieder der Basar am 8. Dezember vorbereitet. Es wurden wieder sehr viele schöne Sachen hergestellt. Bei dem Basar, an dem sich auch unser AWO-Jugendwerk und die KiTa Bunte Welt beteiligten, konnten wir 1.568,72 € erlösen. Der Nettoerlös wird wieder der Kindertagesstätte „Bunte Welt“ für das tägliche Frühstück zur Verfügung gestellt.

 

AWO-Gruppe Nord

Seit 2016 treffen sich die Frauen jeweils am 2. Freitag im Monat in der Begegnungsstätte Bergenthalpark um 14.30 Uhr. Da es ein lebendiger Kreis von Frauen ist, werden auch die Nachmittage gemeinsam gestaltet. Die Gruppe würde sich freuen, wenn noch Frauen dazukämen.

 

Besondere Aktivitäten: Reisen – Ausflüge - Adventsfeier

 

Auf dem Jahresprogramm standen außerdem 3 Reisen, 5 Ausflüge und die Adventsfeier am 3. Dezember.

Unsere Auslandsreise für Senioren führte uns vom 22. bis 28. September an den Lago Maggiore. Neben dem Besuch der Isola Bella stand u.a. auch ein Ausflug ins Verszasca-Tal auf dem Programm.

26 Personen nahmen an unserer Freizeit in Bad Wörishofen teil, bei der die Erholung im Vordergrund stand. Aber es wurden Ausflüge unternommen z.B. nach Kempten und zu den Schlössern der Fugger. Einer ging nach Oberstdorf und in das Kleinwalsertal.

Den guten Abschluss bildete eine Kurzreise vom 8. bis 12. Oktober an den Rhein zwischen Elsass und Schwarzwald mit Besuch des Europäischen Parlaments in Straßburg.

Ziele unserer Ausflüge waren am 5. März das Theater Dortmund, am 27.4. der Gasometer im CentrO Oberhausen, am 19.5. Bad Driburg, am 22.6. Fürstenberg die Freilichtbühne Hamm-Heeßen am 22.8. Am 30.11. fuhren wir noch einmal ins CentrO zu den Weihnachtsmärkten, aber man konnte auch noch die Ausstellung „Wunder der Natur“ sehen.

Daneben boten wir in den Sommerferien wieder eine Fahrt zum Allwetterzoo in Münster und eine Theaterfahrt für Ur-Großeltern mit ihren Ur-Enkeln zur Aufführung auf der Freilichtbühne an. Das war gleichzeitig auch wieder unser Beitrag zum Ferienspaßprogramm der Stadt Soest.

Gut 60 Personen kamen zu unserer Adventsfeier im Domhof, bei der uns Kinder der OGGS Johannisgrundschule und der AWO-Kita „Mullewapp“ große Freude mit ihren Vorträgen bereiteten.

Außerdem haben wir wieder beim Stadtteilfest Süd mit vielen Ehrenamtlichen mitgewirkt und die Caféteria betreut. Aufgrund der zahlreichen Kuchenspenden konnten wir eine große Auswahl auf dem Kuchenbuffet

Weiter haben wir wieder die Diakonie mit von Elisabeth Mühlender, Helga Nölken und Brunhild Wargowske gestrickten Babysöckchen für den Besuchsdienst bei jungen Familien unterstützt.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 17.06.2018
Im Rahmen unserer jährlichen Werbewoche, in der wir die Ziele und Leitsätze unseres Sozialverbandes den Soester Mitbürgern nahe bringen und auch neue Mitglieder gewinnen möchten, haben wir mit einem Stand auf dem Soester Markt den Kontakt zu den Vorbeigehenden gesucht. An unserem Stand haben wir neben diversen Informationsschriften auch ein Preisquiz mit attraktiven Preisen angeboten. An diesem Quiz kann man noch bis zum 8. Juli teilnehmen. Hier sind die sieben Fragen, die Teilnahmebedingungen und die ausgelobten Preise:  weiterlesen
Meldung vom 02.06.2018
Die Begegnungsstätte Bergenthalpark (Nöttenstr. 29c, Soest) lädt ein ins Filmcafé  weiterlesen
Meldung vom 27.05.2018
Liebe Freundinnen und Freunde der AWO,weiterlesen
Meldung vom 22.04.2018
Am Rhein zwischen Düsseldorf und Köln liegt die Zollfeste Zons. Diese nette kleine Festungsstadt ist das nächste Ziel eines Ausflugs des AWO-Ortsvereins Soest weiterlesen
Meldung vom 17.04.2018
AWO beteiligt sich an der "1. Soester Seniorenwoche" weiterlesen
Meldung vom 23.03.2018
Einladungzu einem Seminar „100 Jahre Arbeiterwohlfahrt – Wer wäre Marie Juchacz heute?“ am Samstag, dem 9. Juniweiterlesen
Meldung vom 18.03.2018
Liebe Freundinnen und Freunde der Arbeiterwohlfahrt, 2017 ist Geschichte, und der Vorstand ist verpflichtet, Ihnen - den Mitgliedern - gegenüber Rechenschaft abzulegen. Wir tun das gerne. Denn wir sind sicher, sehr viel ehrenamtlich geleistet und dabei die AWO gut vertreten zu haben.weiterlesen
Meldung vom 17.03.2018
Liebe Freundinnen und Freunde der Arbeiterwohlfahrt, wie jedes Jahr zur Jahreshauptversammlung erhalten Sie einen Mitgliedsbrief von uns, in dem wir Ihnen unseren Rechenschaftsbericht vorlegen. Er ist diesem Brief beigefügt. Weiter wollen wir Sie natürlich über die Aktivitäten und Veranstaltungen des Ortsvereins bis zum Herbst informieren bzw. an sie erinnern in der Hoffnung, Sie dabei willkommen heißen zu können. Veranstaltungenweiterlesen
Meldung vom 21.02.2018
Ob Seniorenreisen, Pflegeberatung, Ernährung im Alter, Kuren für pflegende Angehörige oder Vorsorge – auf dem Deutschen Seniorentag vom 28. bis 30. Mai stellt die AWO ihr breites Angebotsspektrum vor. weiterlesen
Meldung vom 21.02.2018
NRW-Staatssekretär Bothe stellt Pläne der Landesregierung vor weiterlesen