Rechenschaftsbericht 2021

26.03.2022

Hier der Rechenschaftsbericht des Ortsvereinsvorstands über das Jahr 2021, aus technischen Gründen leider ohne Fotos. Dieser Bericht wurde auf der Mitgliederversammlung am 26.03.2022 vorgetragen und in gedruckter Form verteilt.

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Arbeiterwohlfahrt,

das Jahr 2021 – das 2. Coronajahr - ist vorüber. Es hat uns wieder vieles abverlangt. Unsere Hoffnung, dass aufgrund der Maßnahmen die 2. Welle im Januar vorüber sein wird, hatte sich nicht erfüllt. Bis in den Mai hinein konnten keine Veranstaltungen in der Begegnungsstätte stattfinden. Auch der Ausflug nach Bad Driburg und die Reise durch Südschweden nach Stockholm zur Mittsommernacht mussten abgesagt werden.

Ab Mai verbesserte sich die Lage. Die Maßnahmen vom Spätherbst und die ab Februar durchgeführten Impfungen zeigten Wirkung. Die Infektionszahlen sanken drastisch. Es waren wieder mehr Kontakte möglich, sodass wir ab dem 8. Juni die Begegnungsstätte für Einzelpersonen und kleine Gruppen nach Voranmeldung öffneten. Auch die Gruppen „Abnehmen mit Vernunft“, Gedächtnistraining und „Malen mit Heidelinde“ sowie das Internet-Café betreut von Karl Duling und Axel Wiesenberger fanden wieder statt.

In 2020 haben wir das Geburtstagskaffeetrinken in der Begegnungsstätte für die Mitglieder, die in dem Monat einen runden Geburtstag feierten oder älter als 80 Jahre sind, eingeführt. Aber im Juni konnten wir wieder zu den Geburtstagskaffees einladen und es für die ab Dezember 2020 bis Mai Geborenen nachholen. Ab Juli bis November fand das reguläre Kaffeetrinken statt.

Die “Montagsgruppe“ traf sich in Juni in drei Gruppen am 7., 14. und 21. Juni. An den nächsten Montagen bis zum 29.11. konnten alle Interessierten kommen. Am 20.12. traf sich die Gruppe zu einer kleinen Adventsfeier in der Begegnungsstätte.

Gruppe „Frauen ab 50“ hat sich ab Juni wieder regelmäßig zu Aktivitäten im Freien getroffen wie „Latschen und Erinnern“ in Soest, Fahrradtour, Wanderung zum Möhneturm, Minigolf im Stadtpark und Boule im Bergenthalpark. Denn zum Glück spielte das Wetter bis in den September mit. Die Gruppe war auch sehr aktiv beim Sommerfest im Soester Süden sowie an den Ständen auf dem Wochenmarkt im Dezember. Bei den Treffen ab Oktober gab es keine Beschränkungen. Viele Gäste kamen zu dem Treffen am 15. Oktober, an dem Wilko Lebkücher über finanzielle Hilfen im Fall von Pflegebedürftigkeit berichtete. Viel Spaß hatten die Frauen bei einem „Kirmesbummel in der Begegnungsstätte“.

Ab September hat Karl Duling auch wieder Bingo angeboten und zwar zweimal, weil jeweils nur bis zu 12 Personen teilnehmen konnten. Neben Bingo wurde auch das Filmcafé wieder eröffnet.

Auch die Gruppe „AWO-Nord“ traf sich unter Leitung von Heidelinde Briedigkeit und Wilma Schriek ab Juni immer am 3. Freitag nachmittags.

In Zusammenarbeit mit dem AWO-Jugenddot, dem AWO-Jugendmigrations-dienst, der KiTA Bunte Welt und dem AWO-Jugendwerk organisierten wir am 14. August ein Stadtteilfest im Soester Süden. Es wurde sehr gut besucht.

Unsere Mitgliederversammlung konnten wir erst im Herbst im Hotel Susato durchführen. Dabei konnten wir nur wenige Jubilare begrüßen.

Im November konnten wir noch das Hubertusessen anbieten, an dem 20 Gäste teilnahmen.

Vom 6.-13. Dezember wurde die Begegnungsstätte für Renovierungsarbeiten geschlossen.

Auch konnten wir in diesem Jahr zu einer Adventsfeier ins Hotel Susato einladen, an der über 80 Mitglieder teilnahmen. Leider konnten die Kinder der KiTa Bunte Welt nicht bei der Feier auftreten. Dafür hatte Anke Brügger ein Video aufgenommen, das anstelle des persönlichen Auftritts gezeigt wurde.

Von den geplanten Reisen konnten wir immerhin drei durchführen. Vom 13. bis 18. August ging es in die Saar-Ruwer-Region und Trier. Dabei machten wir auch einen Ausflug nach Luxemburg

Vom 6. bis 12. September machten wir Urlaub auf Rügen. Dabei wurde auch Hiddensee und Stralsund besucht.

Die Amalfiküste war unser drittes Ziel. Auf dem Programm standen u.a. Ausflüge nach Capri, Ischia, Neapel, Vesuv und Pompeij.

Wir konnten für die Kinder in den Sommerferien nur einen Ausflug zum Allwetterzoo in Münster anbieten.

Am 2. September machten wir mit 20 Gästen einen Halbtagesausflug in den Grugapark in Essen.

Auch 2021 sahen wir keine Möglichkeit, den Basar aufgrund der einzuhaltenden Hygienemaßnahmen und Kontaktbeschränkungen durch-zuführen. Stattdessen hat die Gruppe „Frauen ab 50“ an zwei Samstagen im Dezember mit einem Stand auf dem Wochenmarkt ihre Waren an den Mann bzw. Frau gebracht. Dabei wurden über 900 € für von Monika Dollase, Trudis Jeffke, Helga Nölken und anderen Frauen hergestellte Liköre, Marmeladen, Socken, Puschen, Flaschenträger und andere schöne Sachen eingenommen. Mit den über 200 €, die wir schon trotz der Schließung in den Monaten vorher in der Begegnungsstätte eingenommen hatten, sowie den 300 €, die Heidelinde Briedigkeit und Beate Spiekien-Heemann durch den Verkauf ihrer Engel erzielt haben, steht genügend Geld für die Finanzierung eines gesunden Frühstücks für alle Kinder in der KiTa „Bunte Welt“ in 2022 zur Verfügung.

Wir haben uns bemüht, in Kontakt mit allen Mitgliedern zu bleiben und sie mit 6 Briefen immer auf dem Laufenden zu halten.

Alle Mitglieder konnten sich im Dezember über einen von Heidelinde Briedigkeit und Petra Duling entworfenen und gestalteten Weihnachtsbrief freuen.

Darüber hinaus haben wir wieder die Diakonie mit von Elisabeth Mühlender, Helga Nölken und Brunhild Wargowske gestrickten Babysöckchen für den Besuchsdienst bei jungen Familien unterstützt.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 28.05.2022
Hier unser Presseartikel über unser Frühlingsfest am 22. Mai 2022 vor der Begegnungsstätte Bergenthalpark, der am 27. Mai leicht gekürzt im "Soester Anzeiger" abgedruckt wurde (ohne Fotos).    "Bergenthalpark: Awo feiert erfolgreiche Kooperation"weiterlesen
Meldung vom 03.05.2022
  Die Begegnungsstätte Bergenthalpark (Nöttenstr. 29c, Soest) lädt ein ins Filmcafé  weiterlesen
Meldung vom 29.03.2022
Presseinformation vom 29.03.2022   Mitgliederversammlung der AWO Soest weiterlesen
Meldung vom 26.03.2022
Liebe Freundinnen und Freunde, aufgrund der beschlossenen Lockerungen gibt es Hoffnung, dass es dieses Jahr besser wird und wir alle Reisen und Ausflüge durchführen können. weiterlesen
Meldung vom 26.03.2022
Hier der Rechenschaftsbericht des Ortsvereinsvorstands über das Jahr 2021, aus technischen Gründen leider ohne Fotos. Dieser Bericht wurde auf der Mitgliederversammlung am 26.03.2022 vorgetragen und in gedruckter Form verteilt.   Liebe Freundinnen und Freunde der Arbeiterwohlfahrt,weiterlesen
Meldung vom 30.01.2022
Liebe Freundinnen und Freunde, dieses Jahr hat leider so begonnen wie 2021. Die Inzidenzwerte steigen und es bestehen wieder Kontaktbeschränkungen. Doch wie es aussieht, können wir - wie mit dem Novemberbrief angekündigt – am 26. März 14.30 Uhr unsere Jahreshauptversammlung, bei der Vorstandswahlen anstehen, durchführen. Sie findet entgegen der ersten Ankündigung nicht im Johannesgemeindehaus, sondern im Hotel Susato statt mit folgender Tagesordnung statt: weiterlesen
Meldung vom 19.01.2022
Digitallotsen in der Begegnungsstätte weiterlesen