Mitgliedsbrief Dezember 2017

02.12.2017

Liebe Freundinnen und Freunde,

das Jahr geht zu Ende. Es ist wieder an der Zeit, die Jahreshauptversammlung zu planen, in der wir Rückblick halten.

Unsere Jahreshauptversammlung 2018 findet am Samstag, dem 17. März um 14.30 Uhr im Johannesgemeindehaus an der Hamburger Straße statt.

Dafür schlägt der Vorstand folgende Tagesordnung vor:

- Eröffnung und Begrüßung
- Ehrung der Jubilare und Begrüßung der Neumitglieder
- Beschlussfassung über die Tagesordnung
- Grußworte der Ehrengäste
- Rechenschaftsbericht des Vorstandes mit Aussprache
- Kassenbericht des Vorstandes
- Bericht der Kassenprüfer
- Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
- Vorstandswahlen
    + Vorsitzende/r
     + Stellvertretende/r Vorsitzende/r
      + Verantwortliche/r für Organisation
      + Verantwortliche/r für Mitgliederbetreuung
      + Verantwortliche/r für Kassenangelegenheiten
       + Stellvertretende/r Verantwortliche/r für Kassenangelegenheiten
       + Schriftführer/in
       + Verantwortliche/r für Werbung
       + Beisitzer/innen (Die Anzahl der zu wählenden Beisitzer/innen wird zu Beginn der Versammlung mitgeteilt)
- Schlusswort

Bitte teilen Sie mir bis zum 10. März 2018 mit, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen können. Wenn Sie eine Fahrgelegenheit suchen, rufen Sie mich bitte an. Für 2,50 € pro Fahrt können Sie sich abholen und wieder nach Hause bringen lassen.

Bereits am Samstag, dem 13. Januar findet um 14.30 Uhr unser erstes Neumitgliedertreffen im Jahr 2018 in der Begegnungsstätte Bergenthalpark statt. Dazu sind nicht nur alle Mitglieder eingeladen, die in den letzten Monaten der AWO beigetreten sind, sondern auch alle, die mehr über die Arbeiterwohlfahrt wissen wollen. Über die Teilnahme von Personen, die noch über einen Beitritt nachdenken, würden wir uns besonders freuen. Um planen zu können, bitten wir um Anmeldung unter der Telefonnummer 0170 7344007.

Auch wenn Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit z.B. bei den AWO-Veranstaltungen in der Begegnungsstätte im Bergenthalpark, bei der Beitrags-kassierung sowie Mitgliederbetreuung haben oder Kindern in einer der beiden Kindertagesstätten vorlesen wollen, lassen Sie es mich bitte wissen. Wir suchen auch Personen, die bereit sind, andere Mitglieder zu den verschiedenen Angeboten in der Begegnungsstätte wie Montagsgruppe, Bingo, Filmcafé oder Mittagessen gegen Kostenerstattung zu fahren.

Vor einiger Zeit hat sich eine ältere Person, die in einem Seniorenheim lebt, beklagt, dass die alten Menschen so wenig Besuch bekämen. Allerdings ist sie mir die Antwort schuldig geblieben, wie oft sie andere, früher als sie noch konnte, besucht hat. Vielleicht wollen sie ja nicht, dass es Ihnen einmal ähnlich ergeht und Sie haben Zeit und Lust, andere im Altersheim zu besuchen. Dann melden Sie sich bitte bei mir.

Der Altersdurchschnitt in der AWO ist hoch. Deshalb kommt es immer wieder vor, dass Mitglieder ihre letzten Jahre in einem Pflegeheim verbringen müssen. Das heißt aber nicht, dass dann auch die Mitgliedschaft aus Kostengründen enden muss. Jedes Mitglied, das länger als 15 Jahre der AWO angehört und in ein Pflegeheim kommt, kann auf Antrag vom Vorstand beitragsfrei gestellt werden. Dieses tun wir natürlich besonders gerne, bei den Mitgliedern, die sich im besonderen Maße ehrenamtlich für die AWO engagiert haben.

Diesem Schreiben ist eine Programmübersicht für das nächste Jahr sowie eine Übersicht der Termine im Dezember und Januar beigefügt. Weitere Informationen zum Spargelessen am 27 Mai, für den Ausflug des Gesprächskreises „Frauen ab 50“ am 16. Februar zur Edouard-Manet-Ausstellung in Wuppertal, die Fahrt am 17. Mai nach Zons und Schiffshebewerk Henrichenburg sowie die Fahrt zur Aufführung „Cabaret“ am 17. August finden Sie auf den beigefügten Flugblättern.. Der Kartenverkauf beginnt für Mitglieder regelmäßig zwei Monate vorher. Aber für die Fahrt nach Dortmund zur Aufführung „Frau Luna“ am 4. Februar hat er bereits begonnen und wenn Sie sich schnell entscheiden – am besten noch vor Weihnachten -, können Sie auf jeden Fall noch mitfahren. Für die Fahrt zur Freilichtbühne Heeßen am 17.8 beginnt er am 6. Januar.

Nichtmitglieder können nur dann an unseren Essen oder Fahrten teilnehmen, wenn ein Monat vor dem Termin noch Plätze frei sind.

Die Karten können immer montags und freitags in der Zeit von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr in der Begegnungsstätte Bergenthalpark gekauft werden. Wer zu diesen Zeiten nicht kommen kann, kann auch den Betrag rechtzeitig vorher auf eines der Konten des AWO-Ortsvereins überweisen. Er wird dann entsprechend berücksichtigt.

Übrigens: Sie erhalten selbstverständlich Ihr Geld zurück, wenn Sie an den Essen oder Fahrten nicht teilnehmen konnten und sich rechtzeitig abgemeldet haben.

Weitere Informationen können Sie auch bei den Vorstandssitzungen erhalten, zu denen Sie herzlich eingeladen sind. Die nächsten Sitzungen finden am 8. Januar und am 26. Februar statt.

Im Filmcafé werden im 1. Halbjahr 2018 aller Voraussicht nach folgende Filme gezeigt:

17. Januar:    Das grenzt an Liebe
21. Februar:  Arabeske
21. März:      Sweet home Alabama – Liebe auf Umwegen
18. April:      Jenseits von Eden
16. Mai:        Monsieur Claude und seine Töchter
20. Juni:        Die Brücken am Fluss

Beginn ist jeweils um 14.30 Uhr. In der Pause wird ein Kaffeegedeck zum Preise von 3,50 € gereicht.

Wie wir Ihnen mit dem Sommer-Mitgliedsbrief mitgeteilt haben, bieten wir für 2018 folgende Reisen an:
Hamburg vom 5. bis 8. Juli
Bretagne vom 9. bis 16. September
Saale-Unstrut-Gebiet, das sich auch Toskana des Ostens nennt, vom 5.-12. Oktober.

Für die Tour nach Hamburg haben sich schon 37 angemeldet und für die Bretagne 34. Das heißt: da sind nur noch wenige Plätze frei. Für die Reise ins Saale-Unstrut-Gebiet sind dagegen noch mehr als 10 Plätze frei.

Außerdem soll evtl. auch noch eine Flugreise nach Kreta im April 2018 ins Jahresprogramm aufgenommen werden. Wenn Sie daran Interesse haben, melden Sie sich bitte bei mir oder kommen zur ersten Sitzung des Arbeitskreises „Reisen“ im neuen Jahr am Dienstag, dem 16. Januar.

Diesen Brief und weitere Informationen finden Sie übrigens auch in unserer Homepage im Internet unter der Adresse www.awo-soest.de. Schauen Sie doch einmal herein.

Eine schöne Adventszeit, ein frohes, friedliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr, in dem wir Sie hoffentlich oft bei unseren Veranstaltungen begrüßen können, wünscht Ihnen im Namen des AWO-Ortsvereinsvorstandes Ihre

Brigitta Heemann

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 17.06.2018
Im Rahmen unserer jährlichen Werbewoche, in der wir die Ziele und Leitsätze unseres Sozialverbandes den Soester Mitbürgern nahe bringen und auch neue Mitglieder gewinnen möchten, haben wir mit einem Stand auf dem Soester Markt den Kontakt zu den Vorbeigehenden gesucht. An unserem Stand haben wir neben diversen Informationsschriften auch ein Preisquiz mit attraktiven Preisen angeboten. An diesem Quiz kann man noch bis zum 8. Juli teilnehmen. Hier sind die sieben Fragen, die Teilnahmebedingungen und die ausgelobten Preise:  weiterlesen
Meldung vom 02.06.2018
Die Begegnungsstätte Bergenthalpark (Nöttenstr. 29c, Soest) lädt ein ins Filmcafé  weiterlesen
Meldung vom 27.05.2018
Liebe Freundinnen und Freunde der AWO,weiterlesen
Meldung vom 22.04.2018
Am Rhein zwischen Düsseldorf und Köln liegt die Zollfeste Zons. Diese nette kleine Festungsstadt ist das nächste Ziel eines Ausflugs des AWO-Ortsvereins Soest weiterlesen
Meldung vom 17.04.2018
AWO beteiligt sich an der "1. Soester Seniorenwoche" weiterlesen
Meldung vom 23.03.2018
Einladungzu einem Seminar „100 Jahre Arbeiterwohlfahrt – Wer wäre Marie Juchacz heute?“ am Samstag, dem 9. Juniweiterlesen
Meldung vom 18.03.2018
Liebe Freundinnen und Freunde der Arbeiterwohlfahrt, 2017 ist Geschichte, und der Vorstand ist verpflichtet, Ihnen - den Mitgliedern - gegenüber Rechenschaft abzulegen. Wir tun das gerne. Denn wir sind sicher, sehr viel ehrenamtlich geleistet und dabei die AWO gut vertreten zu haben.weiterlesen
Meldung vom 17.03.2018
Liebe Freundinnen und Freunde der Arbeiterwohlfahrt, wie jedes Jahr zur Jahreshauptversammlung erhalten Sie einen Mitgliedsbrief von uns, in dem wir Ihnen unseren Rechenschaftsbericht vorlegen. Er ist diesem Brief beigefügt. Weiter wollen wir Sie natürlich über die Aktivitäten und Veranstaltungen des Ortsvereins bis zum Herbst informieren bzw. an sie erinnern in der Hoffnung, Sie dabei willkommen heißen zu können. Veranstaltungenweiterlesen
Meldung vom 21.02.2018
Ob Seniorenreisen, Pflegeberatung, Ernährung im Alter, Kuren für pflegende Angehörige oder Vorsorge – auf dem Deutschen Seniorentag vom 28. bis 30. Mai stellt die AWO ihr breites Angebotsspektrum vor. weiterlesen
Meldung vom 21.02.2018
NRW-Staatssekretär Bothe stellt Pläne der Landesregierung vor weiterlesen